Hügelweg: Stadt Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Freizeit & Kultur in Östringen
Hügelweg

Infobereich

Hauptbereich

Der Hügelweg

Eine kurze Einführung

- Audio Der Hügelweg -

Dieser abwechslungsreiche Wanderweg mit seinen interessanten Steinbrüchen und beeindruckenden Aussichtspunkten ist mit ca. 20 km Länge entweder als Tagestour in 5 – 6 Stunden oder in mehreren Abschnitten zu machen. Im Begleitbuch zu den Geopfaden werden dazu mit der „Hohlwegrunde“, der „Stifterhofrunde“, der „Wigoldesbergrunde“, der „Kreuzbergrunde“ und der großen „Tiefenbachrunde“ fünf kürzere Touren zwischen 1,5 – 3 Stunden Dauer vorgestellt und angeboten, welche zusammen ebenfalls alle beschriebenen Stationen mit den Infotafeln beinhalten. Themenschwerpunkte sind die Hohlwege von Odenheim (Tafeln 2 –4), die ehemaligen Odenheimer Schilfsandsteinbrüche (Tafeln 5, 5a und 12) der Stubensandstein und dessen Bedeutung für die Höhenzuge um Tiefenbach und Eichelberg (Tafeln 7-9 u. 11), sowie die wunderschönen Aussichtspunkte auf dem Wigoldesberg und bei der Kapelle auf dem Kreuzberg (Tafeln 6 u. 10). Die Fernsichten reichen hier von den Löwensteiner Bergen im Osten über den Kraichgau hinweg zu Strom – und Heuchelberg. Bei klarem Wetter sind in südlicher Richtung die Höhenzüge des Nordschwarzwalds und im Westen die Pfälzer Berge zu erkennen.

Auch für diese Tour wird gutes Schuhwerk empfohlen. Einkehrmöglichkeiten in und um Tiefenbach werden im QR - Begleittext zu Tafel 7 beschrieben.

Weitere Informationen zur Geologie und Landschaft des Östringer Kraichgaus erhalten sie im Buch von Wolfgang Essig (2018), Geopfade im Östringer Kraichgau. Biotope und Kultur am Wegesrand, Tipps zu geologischen Erkundungen und Ausrüstungsvorschläge ergänzen das Kernthema. Detailkarten zu kürzeren Rundtouren von etwa 1 – 2 Stunden Dauer erleichtern das Kennenlernen der Geopfade. Das Buch ist bei der Stadt Östringen und im hiesigen Buchhandel oder auf Bestellung unter ISBN 978-3-00-059385-7 erhältlich und kostet 12,50 €.

Der Weg führt über die Nibelungenstraße und Siegfriedstraße in die Lange Hohle, in der sie nach ca. 600 m, umgeben von 6m hohen Lösswänden die Tafel 2 erreichen.

 

Tafel 2 - Lange Hohle (PDF-Datei)

- Audio Lange Hohle -

Tafel 3 - Die Odenheimer Hohlwege (PDF-Datei)

- Audio Die Odenheimer Hohlwege -

Tafel 4 - Steinighohle (PDF-Datei)

- Audio Steinighohle -

Tafel 5 - Äraischer Schilfsandsteinbruch beim Stifterhof (PDF-Datei)

- Audio Äraischer Schilfsandsteinbruch beim Stifterhof -

Tafel 6 - Wigoldesberg (PDF-Datei)

- Audio Wingoldesberg -

Tafel 7 - Eichelberger Weg (PDF-Datei)

- Audio Eichelberger Weg -

Tafel 8 - Kreuzberg Weinbau in Tiefenbach (PDF-Datei)

- Audio Kreuzberg Weinbau in Tiefenbach -

Tafel 9 - Kreuzberg Terroir im Weinbau (PDF-Datei)

- Audio Kreuzberg Terrior im Weinbau -

Tafel 10 - Auf dem Kreuzberg (PDF-Datei)

- Audio Auf dem Kreuzberg -

Tafel 11 - Naturschutzgebiet Apfelberg (PDF-Datei)

- Audio Naturschutzgebiet Apfelberg - (PDF-Datei)

Tafel 12 - Ehemaliger Steinbruch Hagenbach (PDF-Datei)

- Audio Ehemaliger Steinbruch Hagenbach -

Infobereich