AGFÖ: Stadt Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Leben & Wohnen in Östringen

Infobereich

Hauptbereich

AGFÖ - Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsförderung Östringen

Was verbirgt sich hinter der Abkürzung AGFÖ?
Nachdem im Rahmen einer großen im Bundesforschungsministerium finanzierten und von der WHO befürworteten Studie von 1984 bis 1991 besonders in der Region Karlsruhe- Bruchsal-Östringen Praxisärzte in der Lebensstilberatung ihrer Patienten erfolgreich waren, entschloss sich die Stadt Östringen 1991, gemeinsam mit den Hausärzten dieses qualifizierte gemeinmedizinische Modell für ihre Bürger nutzbar zu machen und langfristig einzurichten.

Kern dieser Arbeitsgemeinschaft ist die Kooperation von Ärzten, Bürger/ Bürgerinnen und Stadtverwaltung auf Gemeindeebene, wobei weitere soziale Einrichtungen und die Sportvereine kooperieren.

Unter der administrativen Leitung von Hauptamtsleiter W. Braunecker und der medizinisch wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. A. Wiesenmann (Universität Heidelberg/Hausarztpraxis Odenheim) in Zusammenarbeit mit der Sprecherin der Übungsleiterinnen Frau E. Weih bietet die Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsförderung Östringen (AGFÖ) den Bürgern und Bürgerinnen die Teilnahme an einer der 20 gesundheitsfördernden Übungsgruppen in allen Stadtteilen an (Gymnastik, Ernährungsberatung, Aktiv- Treff mit Entspannungsübungen, Walking - Kurs, Osteoporosegruppen, Lauftreff, Arztvorträge zu Osteoporose oder Diabetes oder Arthrose u. a.) Die Ärzte beraten ehrenamtlich (kostenlos), die Stadt stellt die Übungsstätten kostenlos zur Verfügung, so das nur die Tätigkeit der speziell ausgebildeten Übungsleiter/innen, der wichtigsten Säule des gemeinnützigen Programms, mit 35 € für 16-18 Unterrichtseinheiten pro Halbjahr zu finanzieren ist.

Jeder kann mitmachen, das Programm (der "Gesundheitsführer") ist bei der Stadt oder den Hausärzten bzw. der Praxis Dres. Wiesemann in Odenheim erhältlich. Jeder Bürger Östringens kann nach Beratung durch den Hausarzt oder auch einmal direkt in einem Übungsabend hineinschnuppern, meist auch anschließend gleich regelmäßig teilnehmen. Sind Sie neugierig geworden? Weitere Informationen, wissenschaftliche Ergebnisse im Rahmen der Qualitätssicherung und Details sowie der aktuelle Gesundheitsführer zum laufenden Programm finden Sie auf der Homepage der AGFÖ.

Infobereich