Aktuelles: Stadt Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

Seit vier Jahrzehnten eine tragende Säule der Östringer Musikschule

Eveline Kistner feierte ein besonderes Arbeitsjubiläum

In Östringen konnte Bürgermeister Felix Geider jetzt unlängst Musiklehrerin Eveline Kistner zum vierzigjährigen Jubiläum im Dienst der Musik- und Kunstschule der Kraichgaustadt gratulieren.

Kistner, die ihr Studium der Musikerziehung an der Musikhochschule Mannheim-Heidelberg absolvierte, unterrichtet an der kommunalen Bildungseinrichtung in Östringen seit 1979 im Fach Querflöte. Mit ihrer ausgewiesenen fachlichen und didaktischen Expertise vermittelte sie in dieser langen Zeit gleich mehreren Generationen von Schülerinnen und Schülern eine solide musikalische Grundausbildung und vielfach gelang es ihr darüber hinaus, ihre Schützlinge, darunter viele erfolgreiche Wettbewerbsteilnehmer, auch zu besonderer künstlerischer Reife zu führen.

An der Musik- und Kunstschule Östringen engagiert sich Eveline Kistner seit jeher auch in der Arbeit mit Ensembles. Seit mehreren Amtsperioden fungiert sie außerdem als Vorsitzende des bei der Stadtverwaltung eingerichteten Personalrats.

Bürgermeister Geider brachte nun im Gespräch mit Eveline Kistner seine besondere Anerkennung für die stets in bester Qualität geleistete Arbeit als Musikpädagogin sowie für ihr Engagement in der Personalvertretung zum Ausdruck und überreichte eine von Ministerpräsident Wilfried Kretschmann persönlich unterzeichnete Dankurkunde.

Seine herzlichen Glückwünsche zu dem außergewöhnlichen Dienstjubiläum von Eveline Kistner formulierte jetzt auch der stellvertretende Personalratsvorsitzende Friedbert Oestreicher.

br.