Aktuelles: Stadt Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

Vollsperrung der Östringer Hauptstraße führt zu Änderungen der Busfahrpläne

Umleitungen wegen dringender Tiefbauarbeiten in der Stadtmitte

Ab Montag, den 6. Mai, muss die Hauptstraße im Östringer Stadtzentrum wegen unaufschiebbarer Tiefbauarbeiten für mehrere Wochen voll gesperrt werden (wir berichteten). Zunächst wird auf Höhe der Einmündung der Keltergasse unter anderem der dort neu verlegte Kanal an den im Untergrund der Hauptstraße verlaufenden Abwasser-Hauptsammler angeschlossen. Die Gemeindestraße Am Kirchberg kann in dieser Phase weiterhin über die Hauptstraße aus östlicher Richtung angefahren werden.

Nach Abschluss der Bauarbeiten auf Höhe von Keltergasse und Kirchberg und Aufhebung der dortigen Sperrung wird unmittelbar danach etwas weiter westlich ebenfalls unter Vollsperrung der Hauptstraße das Röhrennetz der kommunalen Nahwärmeversorgung vom Leibergplatz unter der Östringer Hauptverkehrsader hindurch zur Saarlandstraße geführt. Die Saarlandstraße kann dann zeitweise nur von Norden her über die Hintere Straße angefahren werden.

Die beiden aufeinander folgenden Vollsperrungen der Hauptstraße werden insgesamt voraussichtlich sechs Wochen andauern. Während dieser Zeit erfolgt die innerörtliche Umleitung des PKW-Verkehrs von Rettigheim und Angelbachtal kommend über die Rettigheimer-, Wiesen-, Georg-, Allmend- und Ludwigstraße, während die aus Richtung Zeutern anfahrenden Autos am Kreisverkehr am Ortseingang über die Georg-Friedrich-Händel-Straße, Richard-Wagner-Straße, Joseph-Haydn-Straße, Marienweg und Kuhngasse auf die Hauptstraße geführt werden. Über diese zuletzt genannte Umleitungsstrecke wird auch sämtlicher Schwerlast- und Busverkehr geführt. In diesem Zusammenhang wird am Marienweg eine Ampel die Durchfahrt der dortigen Engstelle regulieren.

Für die Fahrpläne der in Östringen verkehrenden Buslinien des öffentlichen Personennahverkehrs ergeben sich während der Bauzeit umfangreiche Änderungen.

Die Fahrzeuge der Linie 132 Östringen – Bruchsal werden während der Sperrung in der Stadtmitte nur die Haltestelle Alte Post anfahren, die Haltestellen Mitte, Oberdorf und Mühlhausener Straße entfallen. Für die Haltestelle Freibad wurde eine Ersatzhaltestelle in der Thomas-Howie-Straße eingerichtet.

Von der Linie 133 Östringen - Kronau werden während der Bauzeit lediglich die Haltestellen Mozartstraße und Alte Post bedient und bei der Linie 134 Östringen- Odenheim – Tiefenbach – Eichelberg – Elsenz entfällt die Haltestelle Mitte.

Die Linie 791 Östringen - Waldangelloch fährt während der Vollsperrungen im Bereich der Hauptstraße im Stadtzentrum nur die Haltestelle Johann-Strauß-Straße beim Bildungszentrum an, die Haltestellen Mitte und Oberdorf entfallen. Schließlich ist auf der Linie 705 Östringen - St. Leon-Rot während der Bauzeit nur die Haltestelle Rettigheimer Straße aktiv, wobei mit Schülerfahrten außerdem auch die Haltestelle Mozartstraße beim Bildungszentrum bedient wird. br.