Aktuelles: Stadt Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

Ausbildungsinformationen am laufenden Meter

Autor: Anna Dezenter
Artikel vom 28.03.2018

Breites Angebot und großer Andrang bei Östringer Berufsmesse

Rund sechzig Unternehmen und Betriebe aus den unterschiedlichsten Sparten gaben jetzt beim „Markt der Berufe“ der Östringer Thomas-Morus-Realschule in der Stadthalle den wissbegierigen Werkrealschülern, Realschülern und Gymnasiasten aus der Region Auskunft über ihre jeweiligen Tätigkeitsfelder und dabei vor allem über ihr Angebot an Ausbildungsplätzen sowie die späteren Karrierechancen.

Bei der Lehrstellenbörse fanden die Heranwachsenden, die in vielen Fällen zusammen mit ihren Eltern unterwegs waren, an den Firmenständen nicht nur umfangreiches Infomaterial zum Mitnehmen vor, sondern konnten bei den Ausbildungsbeauftragten gleich ihre persönlichen Fragen anbringen. Viele Unternehmen hatten zu der Veranstaltung zudem die Fachleute des jeweiligen Geschäftsbereichs sowie aktuelle Auszubildende mitgebracht, die den zahlreichen Besuchern mit Praxisbeispielen, Versuchsaufbauten oder Produkterläuterungen einen lebendigen Eindruck ihres Aufgabengebiets vermittelten.

Beim Markt der Berufe reichte die große Spanne der vertretenen Branchen einmal mehr von in Östringen und Umgebung ansässigen Handwerksbetrieben über Behörden, Kreditinstitute und Pflegeeinrichtungen bis zu Großunternehmen wie SAP, SEW Eurodrive, Heidelberger Druckmaschinen und Rewe sowie Forschungseinrichtungen wie dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Bei der von Realschulrektor Alexander Oberst eröffneten Veranstaltung konnten die jungen Leute bei Interesse gleich einen Termin erhalten, um beim jeweiligen Unternehmen unverbindlich vorbeizuschauen und in den dortigen Arbeitsalltag „hineinzuschnuppern“.

br.