Aktuelles: Stadt Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

Spende von 350 Euro für den Kinderhospizdienst

Autor: Anna Dezenter
Artikel vom 06.02.2018

Auszubildende unterstützen ambulant tätige Hilfseinrichtung

Beim zurückliegenden Weihnachtsmarkt in Östringen stellten Auszubildende und weitere Mitarbeiter des Östringer Rathauses ihre persönliche Freizeit zwei Tage lang in den Dienst einer guten Sache. An einem eigenen Stand verkauften die Ehrenamtlichen kunstvoll gestaltete Wachskerzen und andere adventliche Dekorationsartikel zugunsten des Kinderhospizdienstes für Stadt und Landkreis Karlsruhe. Den bei der Initiative erzielten Reinerlös in Höhe von 350 Euro übergaben jetzt Verwaltungspraktikantin Sophia Burkard und die Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten Alicia Mack an Simona Boerman vom Kinderhospizdienst.

Im Beisein von Hauptamtsleiter Wolfgang Braunecker freute sich Boerman, die beim Kinderhospizdienst hauptamtlich im Bereich der Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche im nördlichen Landkreis tätig ist, über die unerwartete Zuwendung und das besondere soziale Engagement der beteiligten Nachwuchs- und Stammkräfte der Östringer Stadtverwaltung. 

Der Kinderhospizdienst für Stadt und Landkreis Karlsruhe widmet sich in seiner ambulanten Arbeit der Zielsetzung, die Lebensqualität von  unheilbar kranken Kindern oder Jugendlichen zu verbessern. Zum Tätigkeitsspektrum der Einrichtung gehört ebenso die Begleitung von Familien, in denen ein Elternteil schwer an Krebs erkrankt ist. Die vielfältigen Hilfestellungen des Kinderhospizdienstes stehen sowohl dem kranken oder betroffenen Kind, den Geschwistern, den Eltern sowie allen Menschen im näheren Umfeld der Familie wie beispielsweise den Großeltern zur Verfügung.

br.