Aktuelles: Stadt Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

Zauberhafte Adventsstimmung in der Ortsmitte

Großer Andrang beim Tiefenbacher Weihnachtsmarkt

Bei der Eröffnung des mittlerweile siebten Tiefenbacher Weihnachtszaubers durch Bürgermeister Felix Geider und Ortsvorsteher Thomas Behr fand sich jetzt schon am frühen Samstagnachmittag viel Publikum in der Ortsmitte ein. Als der Kinder- und Jugendchor adventliche Lieder anstimmte und die Kids vom Circus Odini ihre Kunststücke zeigten, herrschte an den schmuck ausstaffierten Ständen im Abschnitt der Menzinger Straße zwischen dem Rathaus und dem Feuerwehrhaus bereits ein geschäftiges Treiben.

Die von Christin Reiser, Josef Schell und Ortsvorsteher Behr umsichtig und mit viel Liebe zum Detail organisierte Veranstaltung punktete bei den Besuchern mit sehenswerter Hobbykunst und trendigen Modeaccessoires. Geboten waren darüber hinaus unter anderem auch schicke Geschenkideen und jahreszeitlich passendes Naschwerk für jeden Geschmack, so beispielsweise leckere Apfelhütchen und frischer Apfelkuchen von Obst aus örtlichem Anbau oder leckere Waffeln aus der Waffelbäckerei der Rosi-Gollmann-Grundschule.

Ein besonderer Anziehungspunkt für die jüngeren Besucher war das Lagerfeuer, an dem sich die Kleinen ihr Stockbrot über der Glut selbst rösten konnten, und am Gatter eines mobilen Schafstalls ließen sich die flauschigen Schnucken von den Kindern bereitwillig streicheln.

Auf großes Interesse stießen zudem die Fahrten mit dem „Kraichgau-Zügle“ entlang des Katzbachs, und auch der Nikolaus, der nach Einbruch der Dämmerung im Marktrevier Station machte, trug zur stimmungsvollen Atmosphäre bei.

Beim Weihnachtsmarkt in Tiefenbach kommt die musikalische Umrahmung traditionell nicht aus der Tonkonserve und so trugen im weiteren Verlauf auch der Evangelische Kirchenchor, die Formation Piano 42 sowie die Blaskapelle wirkungsvoll zum Programm der Veranstaltung bei.

Bei sternenklarem Himmel und fast schon winterlichen Temperaturen gab es beim Tiefenbacher Weihnachtszauber für Groß und Klein allenthalben Gelegenheit, sich mit Deftigem vom Grill oder einem heißen Punsch aufzuwärmen, und die Erwachsenen konnten auf dem Nachhauseweg gleich auch den passenden Tannenbaum fürs traute Heim mitnehmen.

br.

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.