Aktuelles: Stadt Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

In Östringen und Odenheim wird „um die Welt gekocht“

Kinder und Jugendliche sind begeistert bei der Sache

Endlich geht es los! Unter dem Motto „Wir kochen unsere Lieblingsrezepte“ fand am 17. Oktober das erste gemeinsame Kochen von Kindern und Jugendlichen in Odenheim und am 24. Oktober in Östringen im Jugendtreff statt. Ein komplettes Menü aus Eisberg-Radieschen-Salat, Kürbissuppe, Fladenbrot und Obstsalat hatte sich die Odenheimer Gruppe für ihre erste Koch-Session gewünscht. So wurde eifrig geschnippelt, geschält, ausgehöhlt, gebrutzelt und gerührt. Besonders viel Spaß bereitete den Kindern das Bearbeiten und Verzieren des Hefeteigs für das köstliche Fladenbrot. Fachlich angeleitet wurden die Kinder und Jugendlichen dabei von Tabea Koch, die als Ernährungswissenschaftlerin und Köchin das Projekt begleitet. Frau Koch ließ die neugierige Gruppe unterschiedliche Mehlsorten fühlen und verriet, woran man erkennt, dass ein Brot fertig gebacken ist - es klingt beim Klopfen hohl!

Die Östringer Gruppe hatte sich für das Plätzchenbacken entschieden und zauberte in liebevoller Begleitung der Ehrenamtlichen Ingerose Werner köstliche Kokosmakronen, Butterplätzchen und Kekse mit verschiedenen Ausstechern  fantasievolle Verzierungen. Die Kinder teilten sich in verschiedene Gruppen ein und bereiteten möglichst selbstständig Plätzchen nach den Rezepten vor. In Östringen lernten die Kinder beispielsweise wie man Eier korrekt aufschlägt, wie ein Teig hergestellt wird und mit welchen Hilfsmitteln die im Rezept angegebene Dosis an Mehl herausgefunden werden kann.

Alle Kinder hatten reichlich Spaß in der Küche und so entstanden leckere Kekse, die die Kinder anschließend gemeinsam verzehrten und mit nach Hause nahmen. Köchin Tabea Koch, die in einer Schule im hauswirtschaftlichen Bereich tätig war und insbesondere Gefallen am kreativen Kochen hat, wird für beide Jugendtreffs in Östringen und Odenheim für die Anleitung der Kinder zuständig sein.

Willi Hoffmann vom Fotoclub Östringen gab in beiden Gruppen heiße Tipps zur Wirkung von Fotos weiter. Aus seiner reichen Erfahrung konnte er zur Motivauswahl beraten, machte auf störende Faktoren im Vorder- und im Hintergrund aufmerksam und klärte über Wichtiges zum Datenschutz auf. Im Östringer Jugendtreff konnte er mit Anne schon ein echtes Fotografier-Talent ausmachen. Der Vertreter des Fotoclubs lud interessierte Kinder und Jugendliche dazu ein, sich in die Geheimnisse der Photoshop-Bearbeitung von Bildern einweihen zu lassen. Dies könnte besonders zum Ende des Projekts im nächsten Frühjahr spannend werden, denn aus allen Rezepten, die gekocht werden, soll ein Kochbuch entstehen.

Das Projekt „Um die Welt gekocht“ läuft nun mehrere Monate mit zwei Gruppen, und zwar im Östringer und im Odenheimer Jugendtreff unter der Leitung der beiden Jugendsozialarbeiterinnen der Caritas Julia Neugebauer in Östringen und Deborah Mantel in Odenheim. Dort stellt die Carl-Dänzer-Schule den Nachwuchs-Köchen ihre Schulküche zur Verfügung. Der Jugendtreff in Östringen hat sich eigens für „Um die Welt gekocht“ einen Herd mit Backofen zugelegt. Die nächsten Koch-Treffs finden am 7. November in Östringen und am 14. November in Odenheim statt. Interessierte können gerne jederzeit zu den Kochterminen hinzukommen und sich beim Zubereiten von Speisen ausprobieren. Die einzelnen Kochtermine mit den jeweiligen Speisen können auf der Facebook- und der Instagram-Seite des Jugendtreffs Östringen abgerufen werden.

Das Projekt wurde von der Integrationsbeauftragten der Stadt Daniela Blech-Straub initiiert und wird aus Mitteln der Robert Bosch Stiftung gefördert. dbs