Seite drucken
Stadt Östringen (Druckversion)
Artikel vom 18.04.2019

Österlich gezierte Wasserspender schmücken die Ortsmittelpunkte

Wertvolles bürgerschaftliches Engagement

An vielen Stellen im Stadtgebiet wird gerade auch in der Osterzeit der uneigennützige ehrenamtliche Einsatz zahlreicher Bürgerinnen und Bürger bei der Verschönerung des Ortsbilds sichtbar.

Im Zentrum der Kernstadt haben die „Helfenden Hände“ von Ehrenbürgerin Anneliese Tinkl mit Unterstützung der Stadtgärtnerei einmal mehr den Brunnen auf dem Kirchbergplatz mit prächtigem Pflanzenschmuck und österlichen Zeichen ausstaffiert. Dank der kunstvoll geflochtenen und mit bunten Ostereiern gezierten Pflanzenornamente ist der Wasserspender, der an seinen Brüstungen die Wappenmotive der vier Stadtteile trägt, für die Gottesdienstbesucher und Passanten ab sofort wieder ein ganz besonderer Blickfang. Von den „Helfenden Händen“ wurden auch heuer wieder viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet, um das Traditionsbrauchtum des Osterbrunnens weiter leben zu lassen.

In Odenheim gibt es wie in den letzten Jahren auch heuer wieder gleich zwei Osterbrunnen, denn sowohl der Steinhauerbrunnen beim Rathaus wie auch der kugelförmige Wasserspender am Geisberg wurden von ehrenamtlichen Kräften ansprechend verziert. Fortgeführt wurde die gute Tradition eines frühlingsfrischen Osterschmucks dieses Jahr auch in Tiefenbach vor dem Rathaus und in Eichelberg am Dorfbrunnen, auch dort jeweils wiederum ein Zeugnis von vorbildlichem bürgerschaftlichem Gemeinsinn. br. 

http://www.oestringen.de//buergerservice-verwaltung/pressearchiv