Corona: Stadt Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Infobereich

Hauptbereich

Corona-Beschränkungen für geimpfte und genesene Personen werden weitgehend aufgehoben – UPDATE CORONA 16. August 2021

Artikel vom 12.01.2021

Corona: Zweifache Testpflicht bei Einreise

Neue Festlegungen gelten seit 11. Januar

Wer aus einem Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreist, ist weiterhin verpflichtet, sich in eine zehntätige häusliche Isolation (Quarantäne) zu begeben, die frühestens mit einem ab dem fünften Tag der Quarantäne erhobenen negativen Testergebnis beendet werden kann. Zusätzlich gilt nun seit dem 11. Januar 2021 über die neue Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne und Testung eine Testpflicht in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit der Einreise. Der Testpflicht kann durch eine Testung binnen 48 Stunden vor Anreise oder durch eine Testung unmittelbar nach Einreise nachgekommen werden (ein negatives Testergebnis befreit nicht von der zehntätigen Quarantänepflicht). Diese sogenannte „Zwei-Test-Strategie“ wurde vor dem Hintergrund der aktuell sehr dynamischen Entwicklung und des Auftretens von Mutationen des Coronavirus eingeführt.

Ein Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für den oder die ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus besteht. Die aktuell als Risikogebiet eingestuften Staaten oder Regionen werden durch das Robert Koch-Institut unter der Adresse https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete veröffentlicht.

Für die neu eingeführte Testpflicht bei Einreise gelten die gleichen Ausnahmen wie für die bereits heute bestehenden Ausnahmen von der Quarantänepflicht. Nicht unter die Testpflicht bei Einreise fallen somit unter anderem:

- Durchreisende
- Personen, die im Rahmen der 24-Stunden-Regelung einreisen
- Grenzpendler und Grenzgänger
- Personen, die aufgrund des Besuchs von Verwandten ersten Grades oder der Partnerin oder des Partners für weniger als 72 Stunden einreisen.

Anders jedoch bei Personen, die sich in den letzten zehn Tagen vor Einreise im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland oder in der Republik Südafrika aufgehalten haben: Sie sind nach bundesrechtlichen Regelungen bei Einreise ohne Ausnahme zur Vorlage eines negativen Testergebnisses verpflichtet. 

Weitere Informationen zur neuen Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne und Testung sind auf der Internetpräsenz des Sozialministeriums Baden-Württemberg verfügbar. br.

 

Infobereich