Aktuelles: Stadt Östringen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

ReadSpeaker
ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Der Besucher der Webseite kann den Vorleseservice mit einem Klick auf die Funktion aktivieren.
Verarbeitungsunternehmen
ReadSpeakerAm Sommerfeld 786825 Bad WörishofenDeutschland Phone: +49 8247 906 30 10Email: deutschland@readspeaker.com
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

ReadSpeaker dokumentiert lediglich, wie oft die Vorlese-Funktion angeklickt wurde. Es werden keinerlei nutzerbezogene Daten erhoben, protokolliert oder dokumentiert. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können.

Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird im Cookie gespeichert, der Link zum Besucher wird jedoch nur für ReadSpeaker gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.). Es kann also keine Verbindung zwischen der IP-Adresse und der tatsächlichen Nutzung oder sogar Web-besuch-Details dieser individuellen Nutzung erfolgen. ReadSpeaker führt statistische Daten über die Verwendung der Sprachfunktion im Allgemeinen. Die statistischen Daten können jedoch nicht mit einzelnen Benutzern oder der Verwendung verknüpft werden. In ReadSpeaker wird nur die Gesamtzahl der Sprachfunktionsaktivierungen pro Webseite gespeichert. Die IP – Adresse wird einige Wochen nach dem  Umwandlungsprozesses wieder gelöscht.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

IP-Adresse

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

ReadSpeaker webReader speichert zwei Cookies:

1: Ein erstes Cookie, das festlegt, ob die Javascripts beim Laden der Seite geladen werden sollen oder nicht. Dieser Cookie heißt "_rspkrLoadCore" und ist ein Session-Only-Cookie. Dieser Cookie wird gesetzt, wenn der Benutzer mit der Schaltfläche interagiert.

2: Ein Cookie, der gesetzt wird, wenn Sie Änderungen an der Einstellungsseite vornehmen. Es heißt "ReadSpeakerSettings", kann aber mit einer Konfiguration ("general.cookieName") umbenannt werden. Standardmäßig ist die Cookie-Lebensdauer auf 360 000 000 Millisekunden (~ 4 Tage) festgelegt. Die Lebensdauer des Cookies kann vom Kunden geändert werden, um eine längere / kürzere Lebensdauer zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

ReadSpeaker, Princenhof park 13, 3972 NG Driebergen-Rijsenburg, Niederlande

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Östringen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen
Aktuelles
Vorlesen

Hauptbereich

Artikel vom 29.06.2022

Bürgertests künftig nicht mehr in allen Fällen kostenlos - Update Corona 29.6.2022

Bundesregierung überarbeitet Corona-Testverordnung

Mit Inkrafttreten einer Aktualisierung der Corona-Testverordnung will der Bund mit Wirkung ab 1.7.2022 die kostenlosen Bürgertestungen einschränken. Für wen es weiterhin Tests ohne finanzielle Eigenbeteiligung gibt, ist auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums abrufbar. Kostenlos testen lassen können sich demnach auch weiterhin Kinder bis 5 Jahre, Schwangere im ersten Trimester, Krankenhaus- und Pflegeheimbesucher, Haushaltsangehörige von infizierten Bewohnern von Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie Personen, die sich nicht impfen lassen können. In allen anderen Fällen, in denen die Zugehörigkeit zu einer solchen sogenannten vulnerablen Gruppe nicht gegeben ist, wird künftig pro Test eine Eigenbeteiligung von drei Euro an den Kosten fällig. Wie das Bundesgesundheitsministerium informiert, müssen Bürger und Bürgerinnen zudem glaubwürdige Belege bei Zugehörigkeit zu einer der vulnerablen Gruppen vorlegen und in jedem Fall ihren Testanlass schriftlich begründen.

Die Kostenübernahme für PCR-Tests (z.B. nach positivem Schnelltest) durch den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) erfolgt nur bei Entnahme an Teststellen, die von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) gelistet sind und mit der KV abrechnen. Diese Teststellen finden sich auf einer interaktiven Karte auf der Internetpräsenz www.kvbawue.de der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).

Vielfältige Hinweise zum Testen, die Antworten auf häufige Fragen (FAQ) sowie das Merkblatt zum Selbsttest (auch in verschiedenen Sprachen) sind auf der Homepage des Sozialministeriums abrufbar. Auch auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums sind umfassende Informationen zu COVID-19-Tests zusammengestellt.

Grundsätzlich gilt, dass bei Vorliegen von Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen usw., die auf eine akute COVID-Infektion hindeuten, Testungen nur durch Ärzte möglich sind. Es wird in einem solchen Fall angeraten, zunächst den Haus- oder Kinderarzt anzufragen, ob er eine Testung durchführen kann. Falls das nicht möglich ist, sind Angaben zu Schwerpunktpraxen, die Tests durchführen, über die bundesweiten Rufnummern 116 / 117 der Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigungen verfügbar. Alternativ finden sich im Internet Informationen zu Corona-Schwerpunktpraxen in der näheren Umgebung. In jedem Fall sollte bis zum Erhalt des Testergebnisses der physische Kontakt zu anderen Personen bestmöglich gemieden werden. Die Teststellen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sind online auf der Internetpräsenz www.corona.karlsruhe.de abrufbar.  

Am Dienstag, 28.6.2022, hat das Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg insgesamt weitere 14.597 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages gemeldet. Damit ist die Zahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten in Baden-Württemberg auf mindestens 3.845.447 Personen angestiegen. Davon sind ungefähr 3.670.414 Personen wieder von ihrer COVID-19-Erkrankung genesen.

Dem Landesgesundheitsamt wurden am 28.6.2022 insgesamt 29 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Zahl der Todesfälle im Kontext der Pandemie ist damit im Land auf insgesamt 16.323 gestiegen.

Die jeweils neuesten Informationen und Daten zur Entwicklung der Pandemie-Situation in Baden-Württemberg sind auf der Internetpräsenz des Landesgesundheitsamts verfügbar.

Nach den Daten des DIVI-Intensivregisters von Krankenhaus-Standorten mit Intensivbetten zur Akutbehandlung sind mit Datenstand 29.6.2022, 8.18 Uhr, in Baden-Württemberg 119 COVID-19-Fälle in intensivmedizinischer Behandlung. Der Anteil von COVID-19 Fällen in intensivmedizinischer Behandlung an der Gesamtzahl der betreibbaren ITS-Betten beträgt damit aktuell 5,37 Prozent. Die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Hospitalisierungen bezogen auf 100.000 Einwohner in Baden-Württemberg) liegt im Landes-Durchschnitt momentan bei 3,1.

Die Lagekarte zur COVID-19-Situation im Landkreis Karlsruhe ist auf dem gemeinsamen Corona-Informationsportal der Stadt Karlsruhe und des Landkreises Karlsruhe (www.corona.karlsruhe.de) einsehbar. Für den Bereich der Stadt Östringen sind derzeit (29.6.2022, 00.00 Uhr) 119 aktive Corona-Infektionen registriert. Seit Beginn der Epidemie im März 2020 sind für Östringen inzwischen 5.038 Infektionen mit dem Coronavirus erfasst worden. Die 7-Tage-Inzidenz lag am 28.6.2022, 16 Uhr, im Landkreis Karlsruhe bei 639,6, das ist momentan unter den Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg der dritthöchste Wert. Zum selben Zeitpunkt lag die 7-Tage-inzidenz im Stadtkreis Karlsruhe bei 752,5, mithin der aktuelle Spitzenwert in Baden-Württemberg. Für den Rhein-Neckar-Kreis ist derzeit eine 7-Tage-Inzidenz von 624,4 gemeldet, für die Stadt Heidelberg eine solche von 635,6.

Auf dem Internetportal www.corona.karlsruhe.de sind auch weitergehende Informationen zum regionalen Infektionsgeschehen verfügbar. br.