Seite drucken
Stadt Östringen (Druckversion)
Artikel vom 18.01.2022

Gut genutzte Sitzgelegenheit fiel sinnlosem Vandalismus zum Opfer

Unbekannte fackelten Ruhebank im Brettwald ab

Bislang unbekannte Täter haben am Freitagabend vorvergangener Woche, 7. Januar, eine im Brettwald nördlich von Östringen aufgestellte Ruhebank angezündet. Die Sitzgelegenheit, die 2019 vom Verein Brettwaldinitiative Östringen e.V. gestiftet und von der Stadtverwaltung aufgestellt worden war, hatte ihren Standort an einem von vielen Spaziergängern und Erholungssuchenden gerne genutzten Forstweg unweit des Erlengrabens und wurde durch das Feuer vollständig zerstört.

In ersten Reaktionen auch in den sozialen Netzwerken brachten viele Einwohnerinnen und Einwohner zwischenzeitlich ihr Unverständnis und ihre Empörung über solchen vollständig sinnfreien Vandalismus zum Ausdruck.

Die Brettwaldinitiative, die für die Anschaffung der Sitzbank rund fünfhundert Euro investiert hatte und damit einen wertvollen Beitrag zur damaligen Aktion der Stadtverwaltung zur Aufstellung zahlreicher spendenfinanzierter Ruhebänke leistete, erstattete inzwischen Strafanzeige gegen Unbekannt.

Wer Angaben zu dem bzw. den für die Zerstörung der Ruhebank verantwortlichen Täter(-n) machen kann, wird dringend gebeten, sich dazu mit dem Polizeiposten Östringen (Tel. 07253/21244) oder dem Polizeirevier Bad Schönborn (Tel. 07253/8026-0) in Verbindung zu setzen. 

br.

http://www.oestringen.de//buergerservice-verwaltung/aktuelles