Seite drucken
Stadt Östringen (Druckversion)
Artikel vom 31.12.2021

Hoher Sachschaden nach Brand in Gebäude mit Gaststätte und Kegelbahn

Mehr als 100 Feuerwehrleute in Östringen im Einsatz

In Östringen brach am frühen Morgen des Silvestertags in einem Gebäude mit Gaststätte und Kegelbahn an der Franz-Gurk-Straße im Gewerbegebiet Schenkloch ein Feuer aus, das ersten Informationen zufolge von einem technischen Defekt herrührte. Der Brand breitete sich unter starker Rauchentwicklung über den Gastraum in eine abgehängte Zwischendecke bis teilweise ins Dach aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich keine Personen in dem Gebäude. 

Um 4.12 Uhr war die Feuerwehr der Stadt Östringen zum Brandeinsatz alarmiert wprden, nachdem zuvor aus der Nachbarschaft Feuer bemerkt worden war. Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehrabteilung der Kernstadt stellten vor Ort fest, dass der Brand bereits den Dachstuhl des Gebäudes erfasst hatte. Unter Vollalarm wurden daher auch die übrigen Östringer Abteilungswehren sowie die Feuerwehr Bad Schönborn herbeigerufen. Nachdem der Brand von den mehr als hundert beteiligten Einsatzkräften unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht werden konnte, überprüften Kräfte der Feuerwehr Östringen den ganzen Silvestertag über den Einsatzort in regelmäßigen Abständen mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf etwa noch vorhandene Glutnester. 

Das Gebäude ist nach Angaben der Feuerwehr zur Zeit nicht mehr nutzbar. Wie die Polizei meldete, enstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500.000 Euro. br-

http://www.oestringen.de//buergerservice-verwaltung/aktuelles