Aktuelles: Stadt Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

Artikel vom 21.07.2021

Der Klimawandel und seine Folgen für den Wald

Radtour durch den Stadtforst mit Revierleiter Jochen Kaiser

Die seit etlichen Jahren zu beobachtenden Veränderungen der klimatischen Rahmenbedingungen in Mitteleuropa, die nach mittlerweile gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen auch die kommenden Dekaden prägen werden, wirken sich in vielfältiger Weise auch auf die landschaftstypischen Wälder des Kraichgaus aus. In Östringen erläutert Revierleiter Jochen Kaiser am Samstag, den 7. August, bei einer Radtour durch die Forsten nördlich der Kernstadt anhand verschiedener Waldbilder die aktuelle Situation.

Treffpunkt für die Veranstaltung, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, ist um 13.30 Uhr bei der an der Kreisstraße 3520 zwischen Östringen und Mühlhausen gelegenen Waldkapelle. Bei der gemeinsamen Tour bis zum Brettwald nordwestlich von Östringen informiert der versierte Forstfachmann an einigen exemplarischen Standorten über die konkret zu beobachtenden Folgen des Klimawandels der letzten Jahre, angefangen von den erheblichen Trockenschäden bei bestimmten Baumarten über die starke Vermehrung von Schadinsekten bis hin zum zunehmenden Pilzbefall von einzelnen Bäumen und ganzen Waldbeständen.

Vorgestellt werden von Jochen Kaiser darüber hinaus die zur Schadensbehebung bereits in die Wege geleiteten waldbaulichen Maßnahmen sowie die zuletzt angelegten Jungkulturen mit resistenteren Waldbaumarten.

Der Revierleiter steht den Teilnehmern bei der Veranstaltung außerdem Rede und Antwort zu den Eckpunkten der Strategie der Forstbehörde für die zukunftsfähige Neuausrichtung des Stadtwalds unter Berücksichtigung der schon absehbaren weiteren klimatischen Veränderungen.

Die Strecke der Radtour verläuft ausnahmslos auf gut befestigten Waldwegen, nur bei allzu schlechter Witterung wird Revierleiter Kaiser seine Gäste zu Fuß durch den Stadtwald führen.

Mit Blick auf die aktuell im Kontext der Corona-Pandemie geltenden Bestimmungen ist für die Teilnahme an der Veranstaltung eine vorherige Anmeldung unter Angabe des Namens, der Wohnanschrift und der telefonischen Erreichbarkeit bis spätestens 4. August 2021 bei der Kämmerei der Stadtverwaltung Östringen, Herrn Matthias Schenk (Tel. 07253/207-47 oder Mail m.schenk@oestringen.de) erforderlich.

br.