Seite drucken
Stadt Östringen (Druckversion)
Artikel vom 11.08.2021

Sehr erfolgreiches „Stadtradeln“-Debut für Östringen

Binnen drei Wochen 65.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt

In Östringen unterstützten jetzt insgesamt 355 Einwohnerinnen und Einwohner aus allen Stadtteilen aktiv die erste Teilnahme der Kommune am Stadtradeln, einem vom Netzwerk Klima-Bündnis organisierten internationalen Wettbewerb, der vor Ort in den Städten und Gemeinden das Bewusstsein der Menschen für die dringende Notwendigkeit einer deutlichen Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen fördern und schärfen soll.

"Gleich bei unserer Stadtradeln-Premiere haben wir ein hervorragendes Ergebnis erzielt", freute sich Bürgermeister Felix Geider nach Ende der dreiwöchigen Wettbewerbsphase, in der die für insgesamt 32 Teams aus Östringen registrierten Radlerinnen und Radler nicht weniger als 64.841 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegten. Beteiligt und angemeldet hatten sich etliche Vereinsgruppen, außerdem die Schulen im Stadtgebiet und auch zahlreiche private Initiativen. Alle Menschen, die in Östringen wohnen, arbeiten, eine Schule besuchen oder einem Verein angehören, konnten mitmachen.

Bei der Auszeichnung der erfolgreichsten Teams und Einzelsportler hob der Rathauschef hervor, dass dadurch bei der Aktion "unter dem Strich" die Emission von rund 10 Tonnen klimaschädlichem Kohlendioxid vermieden wurde.

Zugelassen waren beim Stadtradeln sowohl e-Bikes wie auch herkömmliche Fahrräder.

„Die Stadtradeln-Aktion zeigt, wie wichtig das Fahrradfahren ist“, betonte Bürgermeister Geider und verwies darauf, dass die Initiative neben dem positiven Effekt in Sachen Klimaschutz auch eine nachhaltige Mobilität sowie vor allem die persönliche Gesundheit jedes einzelnen Teilnehmenden fördert. "Und darüber hinaus hat es uns auch tüchtig Spaß gemacht", war jetzt vielfach bei der Siegerehrung zu hören.

Mit 7.977 Kilometern hatte in Östringen am Ende das Team vom TSV Baden Triathlon die längste Strecke zurückgelegt, gefolgt von der Thomas-Morus-Realschule mit 7.778 Kilometern und der Rosi-Gollmann-Grundschule Tiefenbach mit 6.375 Kilometern. In der Einzelwertung lag Rainer Bünger mit 1.210 Kilometern knapp vor Alexander Horn (1.202 Kilometern) an der Spitze, auf Rang 3 folgte nun Lothar Sieger mit 1.029 Kilometern.   

Rathauschef Geider, der sich auch selbst fürs Stadtradeln angemeldet hatte, dankte nun allen, "die beim Stadtradeln ordentlich in die Pedale getreten sind". Für die erfolgreichsten Einzelsportler gab es bei der Abschlussveranstaltung vor dem Rathaus jeweils einen Sachgutschein und den drei Teams mit den meisten gefahrenen Kilometern wurde ein Preisgeld von 500 Euro, 300 Euro beziehungsweise 200 Euro zugesprochen, das sie einer gemeinnützigen Einrichtung ihrer Wahl zur Verfügung stellen können.

Im kreisweiten Vergleich mit den Nachbarkommunen erreichte Östringen bei der ersten Wettbewerbsbeteiligung nun in Bezug auf die insgesamt zurückgelegte Strecke einen sehr achtbaren neunten Rang unter insgesamt 23 mitwirkenden Städten und Gemeinden. Die Große Kreisstadt Stutensee liegt in der Abschlusstabelle mit 194.505 gefahrenen Kilometern mit weitem Abstand vorne, ebenso mit 7,76 Kilometern bei der pro Einwohnerin beziehungsweise pro Einwohner der Stadt zurückgelegten Strecke. In dieser Wertung erreichte Östringen bei der ersten Wettbewerbsteilnahme mit 5,02 Kilometern in der  Gesamtwertung der kreisangehörigen Kommunen sogar einen ganz hervorragenden dritten Platz!

br.

Ergebnis Östringen

Teams

Platz TeamAnzahl aktive Radelnde Kilometer gesamt
1.TSV Baden Triathlon177.976 km
2.Thomas-Morus-Realschule Östringen467.777 km
3.Team Rosi-Gollmann-Grundschule: wir machen uns fit526.374 km
4.Evangelische Kirchengemeinde Östringen Odenheim124.569
5.LGÖ Team243.746
6.Bergnuffschaufer Eichelberg113.482 km
7.FC Viktoria 1910 Odenheim e.V.213.000
8.Odenwaldklub122.805
9.Offenes Team-Östringen182.788
10.DLRG Östringen102.411

                                            
Einzelpersonen

PlatzName Team Kilometer gesamt
1.Reiner BüngerEvangelische Kirchengemeinde Östringen Odenheim1.210 km
2.Alexander HornTSV Baden Triathlon    1.202 km
3.Lothar SiegerTSV Baden Triathlon     1.029 km
4.Marion BüngerEvangelische Kirchengemeinde Östringen Odenheim1.005 km
5.Roman BaumgartnerLGÖ Team1.004 km
6.Stefan KnopfDas Ringstraße-Team     990 km
7.Christian GärtnerEvangelische Kirchengemeinde Östringen Odenheim810 km
8.Stephan SiegerTSV Baden Triathlon             792 km
9.Jörg SiegerBergnuffschnaufer Eichelberg        762 km
10.Eric WagnerFC Viktoria 1910 Odenheim e.V.752 km

                                                                                

Alle Ergebnisse von Östringen finden Sie auch hier.
 

Ergebnis Landkreis Karlsruhe

Stadt/Gemeinde Kilometer gesamt Kilometer pro Einwohner(-in)
Stutensee                                          194.5057,76
Bretten                                                                      138.5544,59
Bruchsal                                                                133.681     2,96
Ettlingen                                                                  109.200    2,77
Rheinstetten                                                                    97.818 4,70
Bad Schönborn                                                          88.0146,58
Waghäusel                                                            67.195 3,11
Ubstadt-Weiher                                                 65.2994,92
Östringen                                          64.841  5,02
Eggenstein-Leopoldshafen                                        57.9153,48
Waldbronn                                                                                  44.115  3,27
Kraichtal                                                                                                            43.8992,94
Pfinztal                                                                                                           40.696   2,21
Linkenheim-Hochstetten                                                                         36.0163,03
Malsch                                                                                                           32.011 2,16
Walzbachtal                                                                                                     30.9793,14
Graben-Neudorf                                                                                             29.3202,41
Weingarten                                                                                                   25.519  2,41
Hambrücken                                                                                                  25.492 4,57
Sulzfeld                                                                                                                             23.561 4,89
Karlsdorf-Neuthard                                                                                      20.2371,89
Gondelsheim                                                                                                  16.589 4,11
 Kronau                                                                                                                            16.4422,78   

          

Für das Klima und die eigene Fitness aufs Fahrrad geschwungen - Zwischenbericht vom 6.7.2021

Bislang 293 Teilnehmende beim STADTRADELN in Östringen

Beim STADTRADELN, einer Kampagne des Netzwerks Klima-Bündnis, geht es darum, in einem vorgegebenen Zeitraum als Gruppe oder als Einzelner möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen, um die individuellen und kommunalen CO₂-Emissionen zu senken und nicht zuletzt auch die eigene Gesundheit zu fördern.  

Zusammen mit anderen kreisangehörigen Städten und Gemeinden nimmt dieses Jahr im Zeitraum vom 27. Juni bis 17. Juli erstmals auch Östringen an dem Wettbewerb teil. In der ersten Woche des Contests traten für die Kraichgaustadt insgesamt immerhin 293 Teilnehmende in die Pedale und legten dabei bis vorigen Sonntag respektable 24.215 Kilometer zurück.

Nach dem Aufruf von Bürgermeister Felix Geider zur aktiven Beteiligung fanden sich zum Start des Wettbewerbs 41 Teams zusammen, an der Spitze lag nach der ersten Wettbewerbswoche, gemessen an der insgesamt zurückgelegten Strecke, die Gruppe von der Thomas-Morus-Realschule mit 3.035 geradelten Kilometern, gefolgt vom Team TSV Baden Triathlon, das bei den pro Kopf gefahrenen Kilometern (194) vorne liegt, den Pedalrittern der Rosi-Gollmann-Schule Tiefenbach und den Radlern der Evangelischen Kirchengemeinde Östringen-Odenheim.

Auch Bürgermeister Felix Geider macht aktiv beim STADTRADELN mit einem von „Becker´s Fahrradlädl“ in Odenheim für die gute Sache zur Verfügung gestellten E-Bike mit und nutzt das Zweirad gegenwärtig sogar für dienstliche Termine, so beispielsweise am Wochenende für die Teilnahme an der Weihe der neuen Glocke der Dankeskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Odenheim.

„Gerade in der gegenwärtigen Phase mit den besonderen Einschränkungen der Corona-Pandemie ist Radfahren eine gute Option, etwas mit der Familie oder mit Freunden zu unternehmen und dabei obendrein die eigene Fitness zu verbessern und eben auch das Klima zu schonen“, sagte der Rathauschef, der bis zum Ende der Wettbewerbsphase beim STADTRADELN auf jeden Fall noch etliche Kilometer für seine Stadt sammeln will.

Als Teilnehmer oder als Team kann man sich während der gesamten, bis 17. Juli dauernden Wettbewerbsphase  noch für das STADTRADELN in Östringen registrieren. Die Anmeldung ist über das Internet auf www.stadtradeln.de/oestringen mit wenigen Mausklicks erledigt. Auf der Webseite finden sich neben der Übersicht der teilnehmenden Teams auch vielfältige weitere Informationen zu der Aktion. Alle Menschen, die in Östringen wohnen, arbeiten, eine Schule besuchen oder einem Verein angehören, sind eingeladen und können mitmachen!

br.

 

Beim STADTRADELN geht es um den Klimaschutz und um die Gesundheit

Östringen beteiligt sich erstmals an dem internationalen Wettbewerb

„Auf die Räder, fertig, los!“ – beim international organisierten STADTRADELN, einem Wettbewerb des Netzwerks Klima-Bündnis, macht dieses Jahr erstmals auch die Stadt Östringen mit. Vom 27. Juni bis zum 17. Juli können alle, die in einem der vier Stadtteile wohnen oder arbeiten, dort einem Verein oder einer Gruppe angehören, eine der Schulen im Stadtgebiet besuchen oder einfach in ihrer Freizeit eine Runde mit dem Fahrrad drehen, beim STADTRADELN für Östringen und für die Umwelt in die Pedale treten. Beim sportlichen Kräftemessen der mitwirkenden Teams zählt jeder Kilometer – die Tour zum Arbeitsplatz genauso wie der Fahrweg zum Bäcker oder Metzger, zum Supermarkt, zum Friseur oder zum Kindergarten.

„Und ganz nebenbei leistet jeder Mitwirkende auch noch einen wertvollen Beitrag für die Umwelt, denn die Fortbewegung mit dem Fahrrad ist nicht nur für die persönliche Gesundheit sehr förderlich, sondern zugleich ganz im Interesse des Klimaschutzes auch völlig CO2-frei“, hob jetzt Bürgermeister Felix Geider hervor, der auf ein gutes Abschneiden von Östringen im Vergleich mit den anderen im Landkreis Karlsruhe an dem Wettbewerb mitwirkenden Städten und Gemeinden hofft.

Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit, deshalb kann man beim STADTRADELN auch nicht „teamlos“ mitmachen. Aber schon zwei Personen sind ein Team und alternativ kann man auch dem „Offenen Team“ beitreten, das es in jeder teilnehmenden Stadt oder Gemeinde gibt. Wer am Ende der Kilometer-Nachtragefrist noch keine aktiven Teammitglieder gefunden hat, wird automatisch dem Offenen Team der Kommune zugeordnet.

Mit der kostenfreien STADTRADELN-App können Teilnehmerinnen und Teilnehmer die geradelten Strecken via GPS nachverfolgen und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben. In der Ergebnisübersicht ist für jeden auf einen Blick ersichtlich, wo das eigene Team und die Kommune gerade stehen. Im Team-Chat können sich die Mitglieder außerdem zu gemeinsamen Touren verabreden oder sich gegenseitig anfeuern.

Nähere Informationen zu den Spielregeln beim STADTRADELN sowie zur Anmeldung sind hier verfügbar.

Das Klima-Bündnis ist ein 1990 gegründetes Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen, die sich verpflichtet haben, das Weltklima zu schützen. Mehr als 1800 Mitgliedskommunen aus 27 europäischen Ländern setzen sich im Rahmen der Initiative für die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen vor Ort ein.

br.

Die Stadt Östringen ist dabei !

Am Sonntag, den 27. Juni 2021 startet die Aktion STADTRADELN in Östringen. Die Stadt Östringen nimmt in diesem Jahr zum ersten Mal an der Aktion teil. Alle Menschen, die in Östringen wohnen, arbeiten, eine Schule besuchen oder einem Verein angehören sind eingeladen mitzumachen. Im Aktionszeitraum vom 27. Juni bis 17. Juli 2021 soll das Fahrrad im Mittelpunkt stehen und möglichst oft im Alltag benutzt werden. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um den Klimaschutz, die nachhaltige Mobilität im Land und die Radkultur im eigenen Ort – insbesondere aber auch um die persönliche Gesundheit und den Spaß am Fahrradfahren eines jeden Teilnehmers.
 

RADELN für den GUTEN ZWECK:

Die Stadt Östringen möchte die Aktion STADTRADELN mit der Unterstützung gemeinnütziger Projekte in Östringen verknüpfen. Die drei Teams mit den insgesamt am meisten gefahrenen Kilometern können Spendenbeträge von insgesamt 1.000 € an eine gemeinnützige Einrichtung – ihrer Wahl - oder einen Verein im Stadtgebiet verteilen (1. Preis: 500 €, 2. Preis: 300 €, 3. Preis: 200 €) – die Entscheidung über die Empfänger der STADTRADELN-Spenden darf der jeweilige Team-Captain der drei erfolgreichsten STADTRADELN-Teams fällen. Für die Teilnehmer mit den meisten gefahrenen Kilometern gibt es Sachpreise.

Kurz vor dem Start sind 33 Teams aus dem ganzen Stadtgebiet mit insgesamt 213 Radelnden angemeldet!

Als Teilnehmer oder als Team kann man sich - auch noch nach dem Beginn der Aktion am Sonntag und während der gesamten Aktionsdauer - im Internet auf der Webseite www.stadtradeln.de/oestringen mit wenigen Mausklicks registrieren. Dort finden sich auch vielfältige weitere Informationen zu der Aktion.

Bei Rückfragen steht bei der Stadtverwaltung Östringen Frau Anna Dezenter vom Hauptamt (Telefonnummer: Tel. 07253 207-17, Mail: oestringen@stadtradeln.de) gerne zur Verfügung.

br.

 

Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden wie beim Fahrrad.
(Adam Opel, Gründer der Fa. Opel, 1837-1895)

 

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Stadt Östringen beteiligt sich dieses Jahr erstmals am STADTRADELN, einer internationalen Kampagne des Klima-Bündnis. Während wir dieses Jahr wegen Corona kaum eine Veranstaltung durchführen konnten, ist dies beim STADTRADELN kein Hindernis. Beim  Fahrradfahren werden nämlich die Abstände problemlos eingehalten und das Ganze findet zudem im Freien statt, was der Gesundheit zugute kommt. Diese Gelegenheit sollten wir beim Schopfe packen und hier etwas Gemeinsames auf die Beine stellen.

Ich lade Sie herzlich ein, sich vom 27. Juni bis 17. Juli 2021 am STADTRADELN hier in der Stadt Östringen zu beteiligen und das Rad so oft es möglich ist, zu benutzen. Sei es auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen, um Besorgungen zu machen oder einfach in der Freizeit eine Runde zu drehen. Ein Ausflug mit der gesamten Familie zu den Sehenswürdigkeiten unserer Stadt ist die angenehme Seite des Fahrradfahrens. Und ganz nebenbei leisten Sie auch noch einen Beitrag für die Umwelt, denn die Fortbewegung mit dem Fahrrad ist CO2-frei und verbindet, wie Adam Opel trefflich angemerkt hat, das Angenehme mit dem Nützlichen.

Registrieren Sie sich, tragen Sie Ihre gefahrenen Kilometer ein und verhelfen Sie so unserer Stadt, Sieger beim Wettbewerb STADTRADELN zu werden!

Ich zähle auf Sie!

 

Ihr
Felix Geider
Bügermeister

   

http://www.oestringen.de//buergerservice-verwaltung/aktuelles