Aktuelles: Stadt Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

Artikel vom 07.10.2020

Flüchtlingshilfeverein hat sich aufgelöst

Wertvolle bürgerschaftliche Unterstützung von der Stadt gewürdigt

In Östringen übergaben jetzt Gerhard Kailbach, vormaliger 1. Vorsitzender des bereits zu Jahresbeginn aufgelösten Vereins Flüchtlingshilfe Östringen e.V., sowie Dr. Hans-Bernd Meier, ehemals Schatzmeister dieser Organisation, bei einem Termin im Rathaus Bürgermeister Felix Geider satzungsgemäß das zuletzt verbliebene Vereinsvermögen. Mehr als vier Jahre lang, von Dezember 2015 bis zur Auflösung im Januar 2020, hatte der Östringer Flüchtlingshilfeverein die Stadtverwaltung nachhaltig bei der Aufnahme und Integration von Asylbewerbern und Kriegsflüchtlingen unterstützt. So hatten die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder die neu ankommenden Familien und Einzelpersonen persönlich betreut, ihnen geholfen, sich in der völlig neuen Umgebung zurechtzufinden und sie beispielsweise auch bei Behörden- und Arztbesuchen, beim Erlernen der deutschen Sprache oder bei der Suche nach Arbeit aktiv unterstützt.

Bürgermeister Geider, dem die Vereinsrepräsentanten den zuletzt noch verbliebenen Kassenbestand von knapp 600 Euro übergaben und um Verwendung des Geldbetrags für die Zwecke des neu eingerichteten Repair-und-mehr-Cafés baten, nutzte die Visite von Gerhard Kailbach und Hans-Bernd Meier nochmals zu einem nachdrücklichen „Dankeschön!“ der Kommune für den besonderen Einsatz der Vereinsmitglieder. „Nur durch die wertvolle Unterstützung der Ehrenamtlichen konnte in sehr vielen Fällen eine gelingende Integration der zu uns gekommenen Menschen auf den Weg gebracht werden“, sagte der Rathauschef.

Seit 2017 war die Zuwanderung von Flüchtlingen nach Deutschland stark rückläufig, so dass zwischenzeitlich auch in Östringen verschiedene Wohnquartiere für Asylbewerber wieder aufgelöst werden konnten. Die früheren Mitglieder des Vereins Flüchtlingshilfe Östringen e.V. betreuen bis heute ehrenamtlich die ehemaligen Asylbewerber und deren Familien, in etlichen Fällen sind auch persönliche Freundschaften entstanden.  

br.