Seite drucken
Stadt Östringen (Druckversion)
Artikel vom 02.06.2021

Bebauungsplan `Industriegebiet West´ wird erneut modifiziert

Ehemaliges Empfangsgebäude des früheren Nylonfaserwerks soll erweitert werden

Nachdem sich der Östringer Gemeinderat erst vor kurzem mit der geplanten Etablierung eines Boardinghauses im ehemaligen Verwaltungsgebäude des früheren Nylonfaserwerks zu befassen hatte, stand der Industriepark am westlichen Stadtrand jetzt bei der zurückliegenden Sitzung des Stadtparlaments ein weiteres Mal auf der Agenda der Bürgervertreter, nun wegen des beabsichtigten Umbaus des vormaligen Pförtnerhauses.

Für die von der Betreibergesellschaft des Industrieparks vorgesehene Erweiterung des Empfangsgebäudes, in dem derzeit ein Unternehmen für Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung untergebracht ist, bedarf es einer Änderung des bestehenden Bebauungskonzepts, da die insoweit aktuell geltende Baumassenzahl des ursprünglich 1964 verabschiedeten Bebauungsplans für das Industriegebiet eine weitere bauliche Ergänzung nicht mehr zulässt. Die Anpassung der Bauleitplanung durch deren 6. Änderung brachte der Gemeinderat nun mit einstimmigem Beschluss auf den Weg.     

br.

http://www.oestringen.de//buergerservice-verwaltung/aktuelles