Aktuelles: Stadt Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

Artikel vom 27.12.2021

Alarmstufe II!

In der Alarmstufe II mit 2G+!

MuKS - Betrieb in Alarmstrufe II mit 2Gplus


In Baden - Württemberg gilt seit dem 4.12.21  die Alarmstufe II der Corona-Verordnung!

Der Unterrichtsbetrieb kann unter Beachtung der 2G+ - Regeln weiterhin stattfinden.

In der Alarmstufe gilt für den Zutritt zu Räumen der Musikschule und die Teilnahme am Unterricht der Musikschule weiterhin 2G, in der Alarmstufe II weiterhin 2G+.

Baden-Württemberg befindet sich weiterhin in der Alarmstufe II, so dass grundsätzlich für den Zugang zur Musikschule nur immunisierten Personen erlaubt ist, die zusätzlich mindestens einen aktuellen Antigen-Schnelltest mit negativem Testergebnis vorweisen können.

Ausgenommen hiervon sind:

(1) geimpfte Personen, deren Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung nicht länger als 3 Monate zurückliegt,
(2) genesene Personen, deren PCR-Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus nicht länger als 3 Monate zurückliegt,
(3) geimpfte Personen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben (also „geboostert“ sind), oder
(4) Personen, für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission hinsichtlich einer Auffrischungsimpfung besteht.


Damit wurde die Gültigkeitsdauer einer vollständigen Impfung bzw einer zurückliegenden Corona-Infektion entsprechend der STIKO-Empfehlungen angepasst.
Für Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, sowie für 6-17-Jährige, die an der Reihentestung ihrer jeweiligen Schule teilnehmen, haben sich die bisherigen Regelungen für den Zutritt zur Musikschule nicht geändert.

Es gilt mit Ausnahmen im Unterricht der Blasinstrumente im ganzen Haus die Maskenpflicht.

Ab 18 Jahren  muß eine FFP2 Maske getragen werden. Bei Sänger*innen genügt eine medizinische Maske.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske und Kinder unter 6 Jahren weiterhin grundsätzlich von der Maskenpflicht ausgenommen. Für Musikschüler*innen zwischen 6 und
18 Jahren ist weiterhin eine medizinische Maske für den Aufenthalt in der Musikschule und die Teilnahme am Unterrichtsbetrieb ausreichend.
 

Wir sind verpflichtet diese Nachweise zu kontrollieren!

Genesene und vollständig Geimpfte können die Nachweispflicht generell auch mit Vorzeigen wie z.B. CovPass und Coronawarnapp erbringen.


Beim Vorliegen einer der Nachweise darf das Gebäude unmittelbar vor Unterrichtsbeginn betreten werden.


Die Musikschulen sind ebenso weiterhin verpflichtet, die Kontaktdaten derjenigen zu erfassen, die ihre Räumlichkeiten betreten, ihre Angebote nutzen.
Hierfür werden wir an der Eingangstür zum Schulhaus einen QR Code aushängen, der mit der Luca-App oder Corona-Warn-App abzuscannen ist. Natürlich legen wir an der Eingangstür auch ein analoges Formular aus um die Kontaktdaten einzutragen.


Wer die Kontaktdaten nicht oder nicht vollständig angeben möchte, darf die Einrichtung nicht betreten.
Weiterhin sind wir auch verpflichtet die Hygienevorgaben des Landes umzusetzen. Hierzu gehören die Einhaltung des Mindestabstandes, das Tragen von Masken, desinfizieren der Hände usw. Der ausführliche Hygieneplan ist auf unserer Homepage www.muks-oestringen.de im Downloadbereich einzusehen.


Wir bitten auch weiterhin bei Anzeichen von Erkältungssymptomen generell vom Unterricht bzw. Schulhaus fern zu bleiben.