Aktuelles: Stadt Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Bürgerservice & Verwaltung in Östringen

Hauptbereich

Artikel vom 31.03.2021

Zu Ostern wieder ein blühender Gruß für die Corona-Helfer

Symbolischer Dank der Stadt an Menschen in wichtigen Funktionen

Mit einem Blumentöpfchen mit frühlingsfrisch erblühenden Margeriten überraschte jetzt die Östringer Stadtverwaltung erneut viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ortsansässigen Unternehmen, die in systemwichtigen Berufen und Aufgabenfeldern tätig sind und gerade in Phasen verstärkter Kontaktbeschränkungen maßgeblich zur Aufrechterhaltung der Grundversorgung vor Ort beitragen, sowie zudem zahlreiche Ehrenamtliche, die sich gegenwärtig in besonderer Weise bei der Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus einbringen.

„Wie im zurückliegenden Jahr soll unser bunter Ostergruß eine symbolische Anerkennung für den großartigen persönlichen Einsatz so vieler Menschen in der nun schon so lange andauernden Corona-Pandemie sein“, sagte Bürgermeister Felix Geider bei der Aussendung der Blumengrüße, die mit einem in neun Sprachen verfassten „Danke“-Etikett unter anderem an Bedienstete von Arztpraxen, Apotheken, Pflegediensten, Ladengeschäften des Lebensmitteleinzelhandels, Supermärkten, Friseurbetrieben sowie Abhol- und Bringdiensten gingen.

Vorbereitet wurden die rund fünfhundert lebendigen Frühlingsgrüße von einem Team der Stadtverwaltung in der Tiefgarage des Rathauses, von dort wurden die Blumentöpfchen von Amtsbote Harald Heger zu den verschiedenen Betrieben in allen Stadtteilen ausgeliefert. Auch zahlreiche Ehrenamtliche, die unter anderem bei den Corona-Teststellen sowie bei den kommunalen Impftagen aktiv sind oder älteren Menschen Hilfestellung bei der Buchung eines Impftermins im auswärtigen Impfzentrum geben, wurden bei der Aktion bedacht.  

Angekommen sind die beliebten Klassiker mit den weißen Blütenblättern und dem gelben „Knopf“ in der Mitte nun im besten Sinne. Wie Amtsbote Heger bei seiner Rückkehr ins Rathaus berichten konnte, habe das unerwartete und als Geste der Wertschätzung gedachte Präsent der Stadtverwaltung den Empfängerinnen und Empfängern allermeistens ganz spontan ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. 

 

br.