Aktuelles: Stadt Östringen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
ReadSpeaker
ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Der Besucher der Webseite kann den Vorleseservice mit einem Klick auf die Funktion aktivieren.
Verarbeitungsunternehmen
ReadSpeakerAm Sommerfeld 786825 Bad WörishofenDeutschland Phone: +49 8247 906 30 10Email: deutschland@readspeaker.com
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

ReadSpeaker dokumentiert lediglich, wie oft die Vorlese-Funktion angeklickt wurde. Es werden keinerlei nutzerbezogene Daten erhoben, protokolliert oder dokumentiert. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können.

Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird im Cookie gespeichert, der Link zum Besucher wird jedoch nur für ReadSpeaker gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.). Es kann also keine Verbindung zwischen der IP-Adresse und der tatsächlichen Nutzung oder sogar Web-besuch-Details dieser individuellen Nutzung erfolgen. ReadSpeaker führt statistische Daten über die Verwendung der Sprachfunktion im Allgemeinen. Die statistischen Daten können jedoch nicht mit einzelnen Benutzern oder der Verwendung verknüpft werden. In ReadSpeaker wird nur die Gesamtzahl der Sprachfunktionsaktivierungen pro Webseite gespeichert. Die IP – Adresse wird einige Wochen nach dem  Umwandlungsprozesses wieder gelöscht.

Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien

IP-Adresse

Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 

ReadSpeaker webReader speichert zwei Cookies:

1: Ein erstes Cookie, das festlegt, ob die Javascripts beim Laden der Seite geladen werden sollen oder nicht. Dieser Cookie heißt "_rspkrLoadCore" und ist ein Session-Only-Cookie. Dieser Cookie wird gesetzt, wenn der Benutzer mit der Schaltfläche interagiert.

2: Ein Cookie, der gesetzt wird, wenn Sie Änderungen an der Einstellungsseite vornehmen. Es heißt "ReadSpeakerSettings", kann aber mit einer Konfiguration ("general.cookieName") umbenannt werden. Standardmäßig ist die Cookie-Lebensdauer auf 360 000 000 Millisekunden (~ 4 Tage) festgelegt. Die Lebensdauer des Cookies kann vom Kunden geändert werden, um eine längere / kürzere Lebensdauer zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 

Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

ReadSpeaker, Princenhof park 13, 3972 NG Driebergen-Rijsenburg, Niederlande

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Netze BW
Im Rahmen der Netze BW Initiative „Digitale Nähe zu Kommunen“ werden der Kommune Östringen Daten des sogenannten Energiemonitors und zu Störungsmeldungen für ihren Webauftritt bereitgestellt.Die Darstellung des Energiemonitors sowie der aktuellen Störungen zeigen ausschließlich aggregierte und nicht personenbeziehbare Daten der Kommune Östringen
Verarbeitungsunternehmen
Netze BW GmbH
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

Diese Nutzungsdaten werden von Netze BW GmbH für die Qualitätssicherung des Systembetriebs genutzt und nach 90 Tagen von den Systemen der Netze BW gelöscht.

Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 

Zur Gewährleistung eines störungsfreien Betriebs speichert die Netze BW GmbH technische Informationen sowie Inhalt, Datum und Uhrzeit von Systemzugriffen.

Die Darstellung des Energiemonitors sowie der aktuellen Störungen zeigen ausschließlich aggregierte und nicht personenbeziehbare Daten der Kommune Östringen.

Ort der Verarbeitung
Deutschland
Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

  90 Tage
Datenempfänger
   

Netze BW GmbH

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

datenschutz@netze-bw.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Östringen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Banner
Banner
Banner
Banner
Bürgerservice & Verwaltung
Aktuelles
Vorlesen

Hauptbereich

Östringen trauert um Ehrenbürgerin Anneliese Tinkl

icon.crdate13.02.2023

Jahrzehntelanges verdienstvolles Engagement für soziale Anliegen

Jahrzehntelanges verdienstvolles Engagement für soziale Anliegen

Die Östringer Ehrenbürgerin Anneliese Tinkl ist am Montag, den 13. Februar, im Alter von 83 Jahren gestorben. Die Nachricht von ihrem Ableben löste im Rathaus der Kraichgaustadt und auch in der Bevölkerung große Bestürzung und Trauer aus. „Wir haben eine große Persönlichkeit verloren, der wir zu bleibendem Dank verpflichtet sind", sagte Bürgermeister Felix Geider in einer ersten Reaktion.

Von 1980 bis 2009 hatte Anneliese Tinkl als Mitglied der CDU-Fraktion 29 Jahre lang ununterbrochen Sitz und Stimme im Östringer Gemeinderat. Bei insgesamt sechs Urnengängen in dieser Zeit erzielte sie jeweils sehr respektable Stimmenzahlen – bei Weitem nicht der einzige Beleg für die große Anerkennung und Wertschätzung, die ihr von der Einwohnerschaft entgegengebracht wurden. 

In vielfältigsten Funktionen und Wirkungskreisen setzte sich die Verstorbene zeitlebens für behinderte, sozial schwächer gestellte oder auf andere Weise benachteiligte Mitmenschen ein. So trieb sie über Jahrzehnte mit großer Tatkraft und beispielhaftem persönlichen Einsatz die Hilfsprojekte der von ihr begründeten Wohltätigkeitsorganisation „Helfende Hände“ voran, die vom Land Baden-Württemberg schon in den 1980-er Jahren als vorbildliche kommunale Bürgeraktion ausgezeichnet worden war. Ein besonderes Augenmerk von Anneliese Tinkl galt in diesem Zusammenhang stets den Belangen der Lebenshilfe Bruchsal, die für ihre Arbeit mit behinderten Menschen eine Reihe namhafter Spenden der „Helfenden Hände“ entgegennehmen konnte. Ungeachtet ihrer sich zunehmend verschlechternden gesundheitlichen Befindens organisierte Anneliese Tinkl im vorigen Advent außerdem ein letztes Mal die schon vor Jahrzehnten gestartete „Dambedei-Aktion“ der „Helfenden Hände“, bei der die Mitarbeitenden der Lebenhilfe-Werkstätten alljährlich mit einer kleinen persönlichen Aufmerksamkeit überrascht wurden.

Unter der Führung von Anneliese Tinkl unterstützten die „Helfenden Hände“ in der Vergangenheit ferner mit vielfältigen Benefizaktionen besondere Projekte wie beispielsweise die Sanierung der Waldkapelle an der Kreisstraße nach Mühlhausen oder brachten immer wieder auch Hilfspakete für bedürftige Familien auf den Weg in die walische Partnerstadt Abergavenny.    

Auf die nachhaltige Unterstützung von Anneliese Tinkl konnte auch die örtliche Feuerwehr stets zählen, ebenso war die Verstorbene seit jeher eine treibende Kraft bei der Durchführung des beliebten  städtischen Altennachmittags in der Faschingszeit. Stets pünktlich im Frühjahr kümmerte sich Anneliese Tinkl darüber hinaus über viele Jahre um den passenden österlichen Schmuck des Stadtbrunnens auf dem Kirchbergplatz, an dessen farbenfrohem Erscheinungsbild sich die Passanten jeweils über Wochen erfreuen konnten.

Im Sinne einer Anerkennung ihres langjährigen wohltätigen Wirkens sowie ihres beispielhaften sozialen und kommunalpolitischen Engagements wurde Anneliese Tinkl im Jahr 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 2011 wurde ihr zudem auf Grundlage eines Beschlusses des Gemeinderats die Ehrenbürgerwürde der Stadt Östringen verliehen und 2016 erhielt sie für ihr Lebenswerk den Deutschen Bürgerpreis.

Die Beisetzung der Verstorbenen findet am Donnerstag, den 16. Februar, 13 Uhr, auf dem Friedhof Östringen statt.

br.