Sie sind hier: Bürgerinfo / Aktuelle Meldungen / Restaurierte Ruhebank lädt am Rad- und Wanderweg zum Verweilen ein
Schnellauswahl

Restaurierte Ruhebank lädt am Rad- und Wanderweg zum Verweilen ein

Vorbildliche Bürgeraktion in Odenheim

Von Spaziergängern, Wanderern und Radfahrern wird der Katzbachtalweg zwischen Odenheim und Zeutern schon von jeher gerne genutzt. Am Odenheimer Siedlungsrand ist den Passanten und Pedaleuren nun seit kurzem eine attraktive neue Rastmöglichkeit geboten. Unmittelbar neben ihrem am Übergang zur Feldflur gelegenen Wohnhaus am Ende der Forsthausstraße haben Vitus Krämer und seine Ehefrau Edeltraud eine Ruhebank aufgestellt, die Vorüberkommende zum Verweilen einlädt.
 
Seit Jahren schon wird der zwischen Bebauung und Feldwegen eingezwängte und für eine landwirtschaftliche Nutzung ungeeignete Grünstreifen von Familie Krämer im Interesse der Allgemeinheit in Schuss gehalten, bei Bedarf wurde das Gras gemäht, das Unkraut gejätet und die Fläche regelmäßig auch mit einer Lage Rindenmulch optisch aufgewertet.

Als Vitus und Edeltraud Krämer nun vor einiger Zeit bei einem Spaziergang eine völlig überwucherte und auch schon stark verwitterte Ruhebank entdeckten, die an ihrem Standort keinerlei Nutzen mehr hatte, war schnell der Entschluss gefasst, der Sitzgelegenheit an anderer Stelle eine neue Funktion zu geben. Nach gründlicher Aufarbeitung erstrahlt das rustikale Möbel inzwischen wieder in neuem Glanz und ist am Katzbachtalweg zu einem besonderen Blickfang geworden. Dazu trägt auch die ansprechende ziergärtnerische Gestaltung der umgebenden Fläche mit Natursteinen und neuen Pflanzen bei, die vom Ehepaar Krämer ebenfalls in Eigenregie bewerkstelligt wurde.

Bürgermeister Felix Geider zeigte sich jetzt bei einer Ortsbesichtigung hoch erfreut über dieses gelungene weitere Beispiel von vorbildlichem Bürgersinn.

[02.11.2017 / br]